„Erholung und Natur e.V.“ Papstdorf kurz „ERNA“ mit LEADER auf dem Prüfstand

Handlungsfeld G

Kinder im Feriendorf
Feriendorf in Papstdorf

Erinnern Sie sich an die Zeiten der Kinderferienlager, GST (Gesellschaft für Sport und Technik) Veranstaltung und Übungslager im ehemaligen Pionierlager Papstdorf? Diese Einrichtung existiert auch noch fast 30 Jahre nach dem Mauerfall und wird heute von den Einheimischen liebevoll „ERNA“ genannt.

weiterlesen

Wiedererrichtung einer Postmeilensäule in Liebstadt

Handlungsfeld F

P1130381.JPG
Die neue "alte" Postmeilensäule

Liebstadt liegt am historischen Verkehrsweg Dresden - Prag, der alten kursächsischen Poststraße von Dresden über Dohna nach Teplitz in Böhmen. Das kleine Städchen wurde schon früh als Pferdewechsel- und Poststation in das kursächsische und weiterführend als königlich-sächsische Poststraßennetz einbezogen. Derzeit ist im Ortskern von Liebstadt kein Hinweis zu diesem verkehrsgeschichtlichen und touristisch interessanten Weg vorhanden. Die Stadtmitte von Liebstadt (Markt) ist Kreuzungspunkt mehrerer Straßen und Wanderwege. An dieser exponierten Stelle soll die neue "Postmeilensäule Liebstadt" als Informations- und Präsentationspunkt  für die Gäste und Einwohner aufgestellt werden.

weiterlesen

Mit LEADER-Mitteln zur mobilen Sozialberatung

Handlungsfeld C

Sozialmobil.jpg
Das Sozialmobil der Diakonie Pirna

Das in der Region Sächsische Schweiz einzigartige Modellprojekt zur mobilen Sozialberatung für den ländlichen Raum wurde durch die Diakonie Pirna initiiert und startete am 19.09.2017 in Bad Gottleuba.

Mit den genehmigten EU-Fördermitteln aus dem LEADER-Budget der Region konnte die Diakonie eine Beraterstelle schaffen sowie einen Kleinbus zu einem fahrbaren Büro umbauen.

weiterlesen

Nikolausgeschenk für den Dittersbacher Posaunenchor

Handlungsfeld C

20181206_Reko-Cotta (57).JPG

Am 06.12.2018, im Rahmen der Regionalkonferenz des Vereins Landschaf(f)t Zukunft e. V., übergab Landrat Michael Geisler einen LEADER-Fördermittelbescheid von rund 60.000 EUR an den Posaunenchor Dittersbach. Mit diesen Mitteln aus dem Budget der LEADER-Region Sächsische Schweiz werden Anschaffungen für eine digitale Ausstattung des Pausenchores finanziert. Damit wird das analoge Notenbuch durch digitaler Notenständer abgelöst. Das Besondere: Die Musizierenden können ihre Stücke zeit- und ortsunabhängig einstudieren. Eine ganz neue Möglichkeit für den Posaunenchor die musikalische Nachwuchsarbeit auszubauen und ein generationsübergreifendes Miteinander zu gewährleisten.

weiterlesen

Burg Wehlen - 750 Jahre Geschichte bleiben erhalten und erlebbar

Handlungsfeld F

Burg Wehlen.jpg
Burg Wehlen

Die drittälteste mittelalterliche Burganlage in Sachsen mit ihrem einzigartigen Aussichtsplateau im Elbtal wird mit viel ehrenamtlichen Engagements durch die Mitglieder der Interessengemeinschaft Burg Wehlen in Ordnung gehalten und Stück für Stück wieder aufgebaut.

weiterlesen

Vom "Urknall" zum fertigen Element - Neue Spalttechnologie machts möglich

Handlungsfeld A

Sechs eigene Steinbrüche betreiben die Sächsischen Sandsteinwerke in denen Sandsteinvarietäten mit unterschiedlichsten Eigenschaften gewonnen werden. Vielfalt ist gut – in diesem Fall bedeutet es aber auch viel Abfall. Um die besondere Resource des Elbsandsteingebietes nachhaltig zu nutzen würde eine neue Spalttechnologie helfen, bisherige Steinabfälle zu begehrten Pflaster- und Mauersteinen formen. Mit Hilfe von LEADER-Fördermitteln legten sich die Sächsischen Sandsteinwerke einen neuen Steinspalter und einen mobilen Kran zu. Nun werden aus den Cottaer- und Reinhardtsdorfer Sandsteinabfällen wertvolle Mauersteine.

Heute back ich - morgen brau ich …

Handlungsfeld A

Braukessel in der Brauerei

Brauen ist ein vielschichtiger Prozess bei dem aus Wasser, Malz, Hopfen und Hefe ein Produkt entsteht, welches mehr als die Summe seiner Bestandteile ist. Noch vor 150 Jahren wurde üblicherweise in vielen Haushalten auf dem Dorf und in der Stadt eigenes Bier gebraut. Mit der Gründerzeit wurde zunehmend weniger „Heimgebraut“, das Bier wurde mit geringerem Aufwand in Brauereien mit effektiver Technologie hergestellt. Heute gibt es vor allem in der Oberpfalz aktive kleine Kommune-Brauhäuser, in denen die Einwohner gemeinsam ihr eigenes Bier brauen.

weiterlesen