Aus zwei mach eins: simul+Mitmachfonds gestartet

Staatsminister Thomas Schmidt hat am 9. September 2021 gemeinsam mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V. den simul+Mitmachfonds gestartet. Der neu gestaltete simul+Mitmachfonds setzt die beiden erfolgreichen Ideenwettbewerbe »Sächsische MitmachFonds« und simul+Wettbewerb »Ideen für den ländlichen Raum« unter dem Dach der Zukunftsinitiative simul+ fort. Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Unternehmen sowie Städte und Gemeinden aus ganz Sachsen sind eingeladen, sich mit ihren Ideen und innovativen Konzepten für eine erfolgreiche Regionalentwicklung zu beteiligen. Mit den attraktiven Preisgeldern können die besten Projektideen verwirklicht werden. Beiträge können ab dem 1. Oktober bis zum 15. November 2021 unkompliziert online eingereicht werden. Für den simul+Mitmachfonds stehen in den Jahren 2021 und 2022 insgesamt 16 Millionen Euro zur Verfügung.

Der simul+Mitmachfonds bietet dafür vier Module:

Das Modul »ReWIR« richtet sich an private Akteure mit Projektideen in den sächsischen Braunkohlerevieren. Dazu gehört auch die Kategorie »Lausitz - lebendige Zweisprachigkeit« für Projektideen, die eng mit der sorbischen Kultur und Sprache verbunden sind. Mit dem Modul »Projekt« werden private Initiativen in allen weiteren sächsischen Regionen im ländlichen Raum prämiert. Das Modul »Kommune« richtet sich an Städte und Gemeinden mit innovativen Projektideen. Das Modul »Regionale Kooperation« bietet Chancen für die projektbezogene Zusammenarbeit von Kommunen mit Unternehmen, wissenschaftlichen und sozialen Einrichtungen oder weiteren Kommunen. Die besten 500 Projektideen im simul+Mitmachfonds werden prämiert. Dafür stehen insgesamt bis zu 7,45 Millionen Euro zur Verfügung. Preise an private Initiativen werden in Höhe von 5 000 bis 25 000 Euro vergeben. Kommunen können Preise in Höhe von 100 000 Euro erhalten. Der neue simul⁺Mitmachfonds wird in zwei Wettbewerbsrunden jeweils in den Jahren 2021 und 2022 ausgelobt. Der Wettbewerb wird finanziert aus Mitteln des Freistaates Sachsen auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Ansprechpartner und Projektträger des simul+Mitmachfonds ist der Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V., der bei drei regionalen Informationsveranstaltungen im Oktober 2021 zum Wettbewerb informieren wird. Damit verbunden sind regionale KreativLabs mit Werkstattcharakter. Hier werden unter Beteiligung von Kreatives Sachsen Tipps zur Qualifizierung von Wettbewerbsbeiträgen und zur Vernetzung der Akteure gegeben.

* Informationen zum simul+Mitmachfonds und Antragstellung ab 1. Oktober 2021:  http://www.simulplusmitmachfonds.de/