Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in Ländliche Gebiete

Europäische Kommission für landwirtschaftliche Entwicklung

www.eler.sachsen.de

Die LEADER - Entwicklungsstrategie wird umgesetzt

Die vorliegende LEADER-Entwicklungsstrategie (LES) für die Region Sächsische Schweiz ist das Ergebnis eines intensiven öffentlichen Diskussions- und Abstimmungsprozesses, in den sich eine breite Akteursgemeinschaft aus engagierter LAG und zahlreichen weiteren interessierten Bürgern der Region mit Kraft und Ideen eingebracht haben. Die LES ist so konzipiert, das es Voraussetzung für eine transparente, faire und nachhaltige Umsetzung gewährleistet. Die Umsetzung der LES soll dazu beitragen, auf Basis einer in sich stimmigen und zukunftsorientierten Strategie sowie des Bottom-up-Prinzips regionseigene Potenziale zu aktivieren und zu nutzen, umso vorhandene Defizite und neue Herausforderungen bewältigen zu können. 

Für die Förderung der ländlichen Entwicklung setzt das Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014 - 2020 die Rahmenbedingungen. Das LEADER-Prinzip stärkt dabei bewusst die Eigenverantwortung der bewährten regionalen Strukturen, denn die Menschen vor Ort wissen am besten, was ihre Region voranbringt.

Die Grundlage für die Beförderung von Anträgen zur Entwicklung der ländlichen Räume bilden die Richtlinie ELER der Europäischen Union und der Richtlinie LEADER des SMUL vom 15. Dezember 2014 sowie die LEADER – Entwicklungsstrategie (LES) der jeweiligen Region.
Entsprechend den vorher bezeichneten rechtlichen Grundlagen werden für die neue Förderperiode Vorhabensanträge an bestimmten Stichtagen im Jahr in den jeweiligen Regionalmanagements entgegengenommen.
Die LAG rufen öffentlich zur Einreichung von Fördermittelanträgen für die einzelnen Handlungsfelder der LEADER – Entwicklungsstrategien auf. Es werden immer nur Fördermittelanträge für die jeweils dargestellten Handlungsfelder entgegen genommen. Diese Aufrufe werden auf den Internetseiten des Regionalmanagements der Region www.re-saechsische-schweiz.de, des Trägervereins unter www.landschaftzukunftev.de, in den Amtsblättern des Landkreises sowie den Informationsblättern der Gemeinden veröffentlicht. 

Die Einreichung der Unterlagen erfolgt zu nächst grundsätzlich im Regionalmanagement der Region. Erst nach der Entscheidung des Koordinierungskreises werden die Unterlagen in der Bewilligungsstelle des Landratsamtes entgegengenommen. Die gesamten Unterlagen für die Vorhabensbeurteilung sind in digitaler und einmal in Papierform aufzubereiten. Jeder Vorhabensträger hat die Möglichkeit sich (auch mehrfach) im Regionalmanagement beraten zu lassen.

 

Kontakte

Regionalmanagement Region "Sächsische Schweiz"

Siegfried-Rädel-Straße 9
01796 Pirna

info@re-saechsische-schweiz.de
Tel.:  03501 4704870
Fax: 03501 5855024

Web: www.re-saechsische-schweiz.de

Landschaf(f)t Zukunft e. V.
Siegfried-Rädel-Straße 9
01796 Pirna

ulrike.funke@landschaftzukunftev.de

Tel.:  03501 5855020
Fax: 03501 5855024

Web: www.landschaftzukunftev.de